Arbeitgeber

Vorteile für Arbeitgeber

  • Mitarbeiterbindung, Motivation und Unterstützung bei der Mitarbeitergewinnung
  • Imagegewinn
  • Qualifikation der Mitarbeiter
  • Eigener Shop für die Mitarbeiter
  • Kostenneutral durch Einsparungen in der Sozialversicherung
  • minimaler Aufwand

Wie funktioniert es?

  • Sie als Arbeitgeber schließen mit unserer Leasinggesellschaft einen Leasingvertrag über das von Ihrem Mitarbeiter ausgewählte Produkt.
  • Sie überlassen dem Mitarbeiter das Produkt zur privaten Nutzung. Dafür schließen Sie beide einen Überlassungsvertrag. Keine Bange, das Muster dazu gibt es von uns.
  • Am Ende der Nutzungszeit entscheidet Ihr Mitarbeiter, ob er das Produkt einfach an primandis zurückgeben oder gegen eine geringe Restzahlung behalten möchte.

Jetzt Demoshop registrieren

Ablauf
computer

1. Informieren Sie sich auf unserer Homepage und erstellen Sie sich ihren eigenen Demoshop.

description

2. Vervollständigen Sie Ihr Firmenprofil und schließen Sie den Rahmenvertrag mit uns.

store

3. Veröffentlichen Sie den Unternehmensshop in Ihrem Unternehmen.

verified_user

4. Geben Sie die Bestellungen Ihrer Mitarbeiter frei.

mood

5. Machen Sie Ihre Mitarbeiter glücklich!

Initiative D21

Grundlage des primandis-Modells ist die Initiative D21 der Bundesregierung. Sie beabsichtigt die Förderung der Informationsgesellschaft. Im Jahr 2006 wurde durch die Initiative D21 das „Mitarbeiter-PC-Programm“ ins Leben gerufen.

Arbeitnehmer werden heutzutage im beruflichen Leben immer mehr mit der neusten Technik konfrontiert.

Durch die steuerliche Förderung sollen Anreize geschaffen werden, auch im privaten Leben sich der Digitalisierung zu stellen und mit den neuesten Geräten und Techniken zu arbeiten.

Mehr Informationen zum Mitarbeiter-PC-Programm in Zuge der Initiative D21

Steuerliche Förderung

§3 Nr. 45 EStG. regelt die steuerfreie Überlassung von betrieblichen Personalcomputern und Telekommunikationsgeräten (Smartphones, Tablets, PCs, Laptops, Smartwatches und Zubehör) und deren Privatnutzung.

Grundlegendes

  1. Der Arbeitgeber überlässt das Gerät seinem Arbeitnehmer. Er schließt einen Leasingvertrag und gestattet seinem Mitarbeiter die Nutzung.
  2. Der Mitarbeiter trägt die geringen Leasingraten über einen Verzicht eines kleinen Anteils seines Bruttogehalts (Gehaltsumwandlung)
  3. Der Mitarbeiter spart durch die Gehaltsumwandlung Steuern und Sozialversicherungen
  4. Durch den o.g. §3 Nr. 45 EStG. ist das Modell zusätzlich noch steuerfrei (kein geldwerter Vorteil)

Der §3 Nr. 45 im Einkommensteuergesetz
Lohnsteuer-Richtlinien zum §3 Nr. 45 EStG